ThemenübersichtMenü
AW-Portal
05.07.2018

Handel mit Osteuropa floriert

Geschäftsleute reichen sich die Hand

© istockphoto.de

Der deutsche Export nach Osteuropa erzielte im vergangenen Jahr bereits ein Plus von zehn Prozent und ist im ersten Jahresdrittel 2018 um sechs Prozent weiter angestiegen.

Damit wuchsen die deutschen Export in die 29 Partnerländer des Ost-Ausschuss – Osteuropavereins der Deutschen Wirtschaft (OAOEV) erneut kräftiger als der gesamte deutsche Export (+4,4 Prozent), teilt der Osteuropaverein auf seiner Website mit. Auch die Importe legten der Mitteilung des Vereins zufolge mit knapp sieben Prozent überdurchschnittlich zu. Dazu beigetragen habe vor allem die Nachfrage nach deutschen Gütern aus Südosteuropa und den mittelosteuropäischen EU-Ländern. Das Russlandgeschäft hingegen entwickele sich eher mit negativen Vorzeichen. 

Auswirkungen der US-Wirtschaftssanktionen 

Die neuen US-Sanktionen gegen den Iran und Russland wirken sich auch auf den deutschen Handel nachteilig aus. Daher setze sich der OAOEV eigenen Angaben zufolge für einen besseren Schutz europäischer Unternehmen vor US-amerikanischen Maßnahmen ein.

"Die angekündigte Anwendung von US-Sanktionsrecht auf europäische Unternehmen widerspricht den Regeln der WTO und des Völkerrechts. Es kann nicht sein, dass von Abgeordneten in Washington darüber entschieden wird, welche Geschäftspartner deutsche Unternehmen haben dürfen und welche nicht", sagte Michael Harms, Vorsitzender der Geschäftsführung des OAOEV, auf der ersten Jahrespressekonferenz der vereinigten Regionalinitiative der deutschen Wirtschaft für Osteuropa.

Im Falle der wieder eingeführten US-Sanktionen gegen den Iran hat die EU-Kommission Anfang Juni mit der Aktivierung eines "Blocking-Statuts" reagiert. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Den vollständigen Artikel können Sie hier auf der Website der OAOEV lesen.



IHRE ANSPRECHPARTNER

Ein-/Ausblenden
Team Außenwirtschaft Bundesanzeiger Verlag

Sie haben Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Jetzt kontaktieren.

THEMENKATALOG 2018

Ein-/Ausblenden

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

Warenursprung und Präferenzen

Handbuch und systematische Darstellung

Das Standardwerk für das Warenursprungs- und Präferenzrecht!

Preis: € 44,00

Zum Produkt

PRODUKTEMPFEHLUNG

Ein-/Ausblenden

UZK kompakt & praxisnah strukturiert

Unionszollkodex, Durchführungsverordnung, Delegierte Verordnung, Übergangsbestimmungen in systematischer Darstellung

Hier finden Sie Orientierung: Alle Rechtsakte zum Unionszollkodex in der direkten Zuordnung!

Preis: € 39,80

Zum Produkt