ThemenübersichtMenü
Betrifft-Unternehmen
3. Cologne Compliance Panel

3. Cologne Compliance Panel 2016

Achtung neuer Termin!

Das 3. Cologne Compliance Panel hat am 14. März 2016 in Köln stattgefunden.

Die Panels im Überblick:

  • Korruptionsprävention
  • IT-Sicherheit und Datenschutz
  • Krisenmanagement
Garrelt Duin

Grußwort des 3. Cologne Compliance Panels

Unternehmen müssen Gewinne erwirtschaften und zugleich im Einklang mit geltendem Recht handeln. Das sind Ziele, die in Konflikt miteinander stehen können. Dennoch geht kein Weg an der Einhaltung von Gesetzen vorbei, wie sich gerade in diesen Tagen mit Blick auf den Skandal um gefälschte Abgaswerte eines deutschen  Vorzeigekonzerns zeigt.

Neben gesetzlichen Regelungen geben viele Unternehmen ihren Mitarbei-
terinnen und Mitarbeitern auch eigene Verhaltensregeln vor, die Orientierung in schwierigen Situationen geben. In Konzernen nennt man das Compliance, im Mittelstand spricht man eher vom Ehrbaren Kaufmann.

Compliance hilft den Unternehmen, Risiken zu erkennen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinsichtlich der rechtlichen Anforderungen an gutes Unternehmenshandeln zu sensibilisieren.  Compliance verdeutlicht, dass sich durch ungesetzliches Verhalten langfristig keine Wettbewerbsvorteile erzielen lassen.

Auch in mittelständischen Unternehmen wird ein professionelles Compliance- und Risikomanagement immer wichtiger, um Schwachstellen - etwa beim Datenschutz oder der Cybersicherheit, aber auch in der Korruptionsprävention – frühzeitig zu erkennen.

Dem III. Cologne Compliance Panel wünsche ich viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer und der Tagung einen erfolgreichen Verlauf.

Garrelt Duin
Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen

Programm des 3. Cologne Compliance Panels

11:30 Uhr Registrierung - Get Together - Lunch

12:30 – 12:45 Uhr Begrüßung

Jörg Schick
Bundesanzeiger Verlag 

Prof. Dr. Bartosz Makowicz
Viadrina Compliance Center (VCC), Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

12:45 – 13:00 Impulsvortrag
Prof. Dr. Michael Kubiciel
Inhaber des Lehrstuhls Strafrecht, Strafrechtstheorie und Strafrechtsvergleichung an der Universität zu Köln

13.00-14.30 Uhr Panel 1: Korruptionsprävention

Korruptionsprävention und -bekämpfung im Ausland
Dr. Tobias Teicke
Rechtsanwalt und Counsel bei CMS Hasche Sigle

ISO 37001 Anti-Bribery Management - ein neues Managementsystem zur Korruptionsprävention stellt sich vor
Michael Kayser
Geschäftsführer von Digital Spirit

Korruptionsprävention bei Beteiligungsgesellschaften des Bundes – Der PCGK als Lösungsansatz für die Praxis
Dr. Simone Hartmann
Regierungsdirektorin und Referentin im Bundesverteidigungsministerium (BMVG)

Collective Actions
Norbert Graf von Stillfried
Leiter der AG Wirtschaft von TI-D

Moderation
Prof. Dr. Stefan Siepelt, Direktor des „Instituts für Compliance und Corporate Governance“ an der Rheinischen Fachhochschule Köln

14:30 – 14:50 Uhr Pause

14:50 – 16:20 Uhr Panel 2: IT - Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheit und Datenschutz: Paradoxa und Synergien
Linus Neumann
Deutscher Hacker und ein Sprecher des Chaos Computer Clubs e.V. (CCC)

Die Perspektive der Sicherheitswirtschaft
Dr. Berthold Stoppelkamp
Leiter des Berliner Büros des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft (BDSW) e.V.

Technologietransfer und Exportkontrolle – Szenarien, Haftung, Lösungsansätze
Matthias Merz
Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE sowie Geschäftsführender Gesellschafter der AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH

„Compliance-Kontrolle und Prävention -  der richtige Einsatz von IT“
Martin Mantz
Geschäftsführer Martin Mantz GmbH

Moderation
Dr. Sibylle Gierschmann
Rechtsanwältin und Partnerin bei Taylor Wessing

16:20 – 16:40 Uhr Pause

16:40 –17:55 Uhr Panel 3: Compliance-Krisenmanagement

Chancen und Grenzen einer Kooperation mit dem Strafgericht in der Krise
Dr. Amr Sarhan
Vorsitzender Richter einer großen Wirtschaftsstrafkammer am Landgericht Köln

Damit die Krise nicht zur Katastrophe wird - Strategien zur Krisenbewältigung und -vermeidung
Prof. Dr. Peter Fissenewert
Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm

Thema: Krisenkommunikation - gute Vorbereitung, der erste Schritt zur Bewältigung
Peter Dietlmaier
PR-Spezialist zum Thema Krisenmanagement

Moderation
Verena Brandt
Partnerin im Governance & Assurance Services der KPMG 

17:55 Uhr Schlusswort
Cornelius von Eichel-Streiber
Geschäftsführer der Compliance Academy GmbH

18:00 Uhr Gemeinsamer Ausklang bei einem Getränk

(Änderungen vorbehalten)

Referenten des 3. Cologne Compliance Panels

Alle Referenten der Panel auf einen Blick: 

Prof. Dr. Michael Kubiciel
Prof. Dr. Michael Kubiciel

Prof. Dr. Michael Kubiciel
Lehrstuhlinhaber für Strafrecht, Strafrechtstheorie und Strafrechtsvergleichung an der Universität zu Köln

Herr Prof. Kubiciel ist Lehrstuhlinhaber an der Universität zu Köln, Rechtswissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl für Strafrecht, Strafrechtstheorie und Strafrechtsvergleichung
Die Beratung internationaler Organisationen, des deutschen Gesetzgebers und der Rechtspraxis ist neben Forschung und Lehre die dritte Säule des Lehrstuhls. Auf dem Gebiet der Antikorruptionspolitik verfügt Prof. Kubiciel über eine mehr als 10-jährige Erfahrung in der Beratung internationaler Organisationen.


Prof. Dr. Stefan Siepelt
Prof. Dr. Stefan Siepelt

Prof. Dr. Stefan Siepelt
Direktor des „Instituts für Compliance und Corporate Governance“ an der Rheinischen Fachhochschule Köln

Herr Prof. Dr. Siepelt ist Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Legerlotz Laschet Rechtsanwälte (LLR), Honorarprofessor für Wirtschaftsrecht und Geschäftsführender Direktor des „Instituts für Compliance und Corporate Governance“ an der Rheinischen Fachhochschule Köln. Er ist Geschäftsführender Vorstand des Arbeitskreises deutscher Aufsichtsrat, AdAR e.V., Mitglied in Aufsichtsorganen mittelständischer Unternehmen sowie leitender Mit- Herausgeber der Zeitschrift für Aufsichtsräte BOARD.

Dr. Tobias Teicke

Dr. Tobias Teicke
Rechtsanwalt bei CMS Hasche Sigle

Dr. Tobias Teicke berät nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Branchen in den Bereichen Compliance. Besondere Beratungsschwerpunkte sind der Aufbau von Compliance-Systemen, die Durchführung von internen Ermittlungen sowie haftungsrechtsrechtliche Fragestellungen. Dr. Teicke befasste sich im Rahmen seiner Beratungstätigkeit insbesondere mit der Aufarbeitung verschiedener größerer Korruptionsskandale.

 

 

Michael Kayser

Michael Kayser
Geschäftsführer von Digital Spirit

Herr Kayser ist Geschäftsführer der digital spirit GmbH. Die digital spirit GmbH mit Sitz in Berlin ist Teil der britischen Unternehmensgruppe idox plc., einem führenden Anbieter von Softwarelösungen und Dienstleistungen für den öffentlichen Sektor Großbritanniens und zunehmend auch für Privatunternehmen. Mit dem Erwerb von digital spirit im Oktober 2014 verstärkte Idox seine Präsenz im Compliance-Bereich, hin zu einem der größten europäischen Dienstleistungsanbieter auf diesem Feld.

Dr. Simone Hartmann

Dr. Simone Hartmann
Regierungsdirektorin und Referentin im Bundesverteidigungsministerium (BMVG)

Frau Dr. Hartmann ist Regierungsdirektorin und Referentin im Bundesministerium der Verteidigung. Sie ist Mit-Herausgeberin des Praxiskommentars Public Corporate Governance Kodex des Bundes und spezialisiert auf Accounting und Compliance bei Beteiligungsunternehmen des Bundes.

 

 

Dr. Sibylle Gierschmann

Dr. Sibylle Gierschmann
Rechtsanwältin und Datenschutzauditorin (TüV)

Frau Dr. Sibylle Gierschmann begleitet seit über 15 Jahren namhafte Unternehmen zu allen Aspekten des Datenschutzrechts. Sie kennt als Rechtsanwältin und Partnerin bei TaylorWesing die Anforderungen an eine Datenschutzorganisation aus der Sicht eines Auditors und Gutachters und unterstützt Unternehmen bei der Risikoanalyse und pragmatischen Umsetzung von Datenschutz in der Praxis. Sie ist Mit-Herausgeberin und Autorin des Systematischen Praxiskommentars zum Datenschutzrecht. Das „JUVE-Handbuch Wirtschaftskanzleien“ listet sie seit Jahren als „führenden Namen“ im Datenschutzrecht.

Linus Neumann

Linus Neumann
Deutscher Hacker und ein Sprecher des Chaos Computer Clubs e.V. (CCC)

Herr Linus Neumann ist ein deutscher Hacker und einer der Sprecher des Chaos Computer Clubs e.V. (CCC). Der Diplom-Psychologe  ist bekannt durch seine langjährige Autorenschaft beim Blog netzpolitik.org sowie den Podcast Logbuch:Netzpolitik, den er wöchentlich mit Tim Pritlove veröffentlicht. Ferner ist er Gründungsmitglied des Vereins Digitale Gesellschaft. Für den CCC trat er mehrmals als Sachverständiger für IT-Sicherheit in Ausschüssen des Deutschen Bundestags auf.

Dr. Berthold Stoppelkamp

Dr. Berthold Stoppelkamp
Leiter des BUNDESVERBAND DER SICHERHEITSWIRTSCHAFT (BDSW) e.V.  - Hauptstadtbüros

Herr Dr. Stoppelkamp ist seit 2012 Leiter des Hauptstadtbüros des BDSW BUNDESVERBAND DER SICHERHEITSWIRTSCHAFT. In dieser Funktion koordiniert er den Austausch zwischen Regierung, Ministerien, Parteien, Parlament und Verbänden und dem BDSW. Er ist Mitautor des BDSW-Positionspapiers zum Unternehmensschutz in Deutschland aus dem Jahre 2012 und macht sich für mehr Wirtschaftsschutz im deutschen Mittelstand stark.

Martin Mantz

Martin Mantz
Geschäftsführer der Martin Mantz GmbH

Dipl. Ing. Martin Mantz, geb. am 2.9.1956, ist Geschäftsführer der Martin Mantz GmbH, Compliance Solutions. Nach seinem Maschinenbau-Studium und ca. 5-jähriger Tätigkeit als Ingenieur im Anlagenbau hat er Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg studiert. Seit 1994 ist er Auditor und Berater für verschiedene Managementsysteme. Seit dem Jahr 2000 liegt ein Schwerpunkt im Aufbau von Compliance Managementsystemen.

Matthias Merz
Matthias Merz

Matthias Merz
Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE sowie Geschäftsführender Gesellschafter der AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH

Herr Matthias Merz ist Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE. Dort konzipiert und leitet er Veranstaltungen zum Zoll-, Steuer- und Außenwirtschaftsrecht. Seit Jahren hat er sich auf das deutsche, europäische und das US-Exportkontrollrecht spezialisiert. Er ist Chefredakteur der beim Bundesanzeiger erscheinenden Zeitschrift „Der Zollprofi“. Als Geschäftsführender Gesellschafter der AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH in Münster berät er Unternehmen zu zoll- und außenwirtschaftsrelevanten Themen und konzipiert die innerbetriebliche Organisation entsprechender Abläufe.

Verena Brandt

Verena Brandt
Partnerin im Bereich Governance & Assurance bei KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Düsseldorf

Verena Brandt ist Partnerin im Bereich Governance & Assurance bei KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Düsseldorf und verantwortet aktuell als Head of Compliance Assurance deutschlandweit Prüfungs- und Beratungsleistungen im Zusammenhang mit Compliance Management Systemen. Sie verfügt über langjährige Erfahrungen in der externen Abschlussprüfung, forensischen Sonderuntersuchungen sowie der prüfungsnahen Corporate Governance Beratung von international tätigen Unternehmen sowohl im DAX 30-Umfeld als auch im Mittelstand. Frau Brandt blickt auf umfassende Beratungs- und Projekterfahrung im Zusammenhang mit der Einrichtung, dem Aufbau und der Weiterentwicklung von Compliance Management Systemen sowie deren Prüfung unter Berücksichtigung internationaler Standards bzw. nach IDW PS 980 zurück.

Dr. Amr Sarhan

Dr. Amr Sarhan
Vorsitzender Richter einer großen Wirtschaftsstrafkammer am Landgericht Köln

Herr Dr. Amr Sarhan ist seit 1999 Richter beim Landgericht Köln, wo er seit Anfang 2013 als Vorsitzender Richter einer großen Wirtschaftsstrafkammer tätig ist. Seine interessenschwerpunkte liegen auf dem Gebiet der Compliance und Justiz sowie im Bereich Recht und Mediation. Er ist selbst ausgebildeter Mediator.

 

 

Prof. Dr. Peter Fissenewert
© jochenrolfes.de

Prof. Dr. Peter  Fissenewert
Rechtsanwalt

Herr Prof. Dr. Fissenewert ist Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm.
2005 erhielt er eine Professur für Wirtschaftsrecht. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind das Gesellschaftsrecht, Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz sowie Compliance-Beratung und Managerhaftung. Er zählt zu den führenden Beratern und Autoren in diesem Bereich und nimmt regelmäßig als Redner an hochkarätigen Fachveranstaltungen teil.

 

 

Peter Dietlmaier

Peter Dietlmaier
Principal Partner
CCounselors GmbH & Co. KG
40212 Düsseldorf

Herr Peter Dietlmaier gründete 2013 als Spin-off einer deutschen Unternehmensberatung mit langjähriger Tradition die auf strategische Kommunikationsberatung spezialisierte Unternehmensberatung CCounselors. CCounselors hat sich auf die individuelle Beratung von Unternehmen, Institutionen und Persönlichkeiten fokussiert und unterstützt ihre Klienten bei der mit strategischer „hands-on“ Kommunikationsberatung bei Transaktionen, in Krisen oder in anderen besonderen Situationen. Vor dem Wechsel in die Unternehmensberatung 2009 leitete er die globale Konzernkommunikation der Swiss Re in Zürich und war Leiter der RWE-Konzernkommunikation in Essen.

 

 

Machen Sie sich hier einen Eindruck vom 2. Cologne Compliance Panel.

Und hier können Sie sich einen Überblick zum 1. Cologne Compliance Panel verschaffen. 

Schirmherrschaft

Ein-/Ausblenden

Veranstalter

Ein-/Ausblenden
Compliance Academy

Partner & Sponsoren

Ein-/Ausblenden
digital spirit
Martin Mantz GmbH
M.I.T e-Solutions GmbH

Medienpartner

Ein-/Ausblenden
DICO - Deutsches Institut für Compliance e.V.

Verlagskontakt

Ein-/Ausblenden

Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne.

Hans Stender

T: + 49 (0)221 - 97668-343
F: + 49 (0)221 - 97668-288

Veranstaltungsort

Ein-/Ausblenden
KOMED im Mediapark
Im MediaPark 7
50670 Köln

Anfahrtsbeschreibung:
http://www.komed-veranstaltungen.de/index.php?id=40

Hinweis Anmeldung

Ein-/Ausblenden

Anmeldung
Nehmen Sie die Anmeldung auf dem nebenstehenden Anmeldeformular vor.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt.

Anmeldebestätigung
Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail. Tragen sie daher bitte Ihre E-Mail-Adresse ein. Weitere Informationen und die Rechnung folgen per Post.

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt  189,– € zzgl. MwSt.

Stornierung
Eine Stornierung ist kostenfrei bis 30 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.